Herkunft des Namens Schollenberger

Die Wurzeln dieses Namens liegen in der Schweiz.
Nach dem Ende des Dreißigjährigen Krieges (ab ca. 1650) gab es eine große
Auswanderungswelle von Schweizer Bürgern nach Deutschland, überwiegend in die heutigen Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz.

Unter diesen Einwanderern waren viele Familien und Einzelpersonen mit dem Namen Schollenberger.

Einige dieser Stämme konnten von:
Klaus Schollenberger,
Hans Schollenberger und
Hans Joachim Schollenberger
lückenlos bis 1480 zurückverfolgt werden.

Klaus Schollenberger würde sich über Kontaktaufnahme mit Personen dieses Stammes sehr freuen.

Kontakte aus der ganzen Welt sind erwünscht, da bekannt ist, dass viele mit dem Namen Schollenberger in die USA auswanderten.

 

Adressen :

Klaus Schollenberger
D 64380 Roßdorf
Telefon: 06154 / 83235
E-Mail : schollenberger-klaus@t-online.de

Hans Schollenberger
Untere Zeilstraße 10
D 74343 Kleinsachsenheim
Telefon: 07147/ 7361

Hans Joachim Schollenberger
Erwin-von-Witzleben-Straße 8
D 21337 Lüneburg
Telefon: 04131/ 52637

 

Geburtsort eines Auswanderers nach Amerika gefunden

Am 21. Oktober 2000 erhielt ich eine Email von :
Helen Shollenbarger-Eller, Texas.
Sie teilte mir mit, dass verschiedene Personen in Amerika seit 20 Jahren
die Herkunft von Friedrich Schollenberger suchen.
Friedrich Schollenberger sei im Alter von 40 Jahren, am 3. September 1742, mit dem
Schiff "Loyal Judith" in Pennsylvania angekommen.
Sie vermutete, dass er vier Söhne mit den Namen Lorenz, Heinrich, Gerhard und
Jacob hatte.
Intensive Nachforschungen in den USA und der Schweiz hätten keinen Erfolg gebracht.
Die Nachkommen von Friedrich haben in Amerika einen sehr großen Stamm erzeugt.
Sie tragen heute die folgenden Namen :
Shollenbarger, Schallinberiger, Shallenberger, Shellenbarger, Shulenberger, Shollenberger.

Mein umfangreiches Wissen über den Stamm Schollenberger, Spürsinn und die Kontaktaufnahme mit Hermann Schollenberger in Albig führten zum Erfolg.
Zwei Monate später, am 20. Dezember 2000, konnte ich die Daten des Auswanderers
per Email an Helen Eller senden:
Johann Friedrich Schollenberger, geboren am 18. März 1703 in Albig bei Alzey,
(Rheinland-Pfalz / Deutschland) heiratete am 11. Januar 1729 Anna Katharina Hoppach, geboren am 29. März 1701 in Albig.
Kinder :
Johann Gerhard geboren am 21. April 1733,
Johann Heinrich geboren am 30. Januar 1735,
Johann Lorenz geboren am 14. August 1737,
Anna Elisabeth geboren am 14. August 1737,
Maria Magdalena geboren am 7. Dezember 1739.
Ein weiteres Kind mit dem Namen Jacob wurde in Amerika geboren.
Die Familie wanderte von Albig nach Amerika aus und erreichte
am 3. September 1742 mit dem Schiff Loyal Judith Pennsylvania.

Die Eltern von Friedrich Schollenberger:
Dietrich Schollenberger, geboren 1673, gestorben am 22. Februar 1746 in Albig, heiratete am 17. Februar 1699 in Albig
Christine Messenkopf, geboren 1677 in Bechenheim bei Albig, gestorben am 27. Juli 1758 in Albig.

Die Großeltern von Friedrich Schollenberger:
Tilmann oder Tilemann Schollenberger, geboren ca. 1630 ?
Geburtsort ?
Gestorben vor 1690.
Seine Frau Margarethe, geboren im Mai 1630.
Geburtsname ?, Geburtsort ?
Gestorben am 18. Januar 1710 in Albig.

Die Nachforschungen nach dem Geburtsort von Tilmann Schollenberger sind noch nicht abgeschlossen. Sie erweisen sich als sehr schwierig.
Er kann in der Schweiz, den Niederlanden oder in Deutschland geboren sein.

Klaus Schollenberger
15. November 2001